Infoveranstaltung zum Knastkampf in Berlin.

Infovortrag

Dem RASH (Red and Anarchist Skinheads) Aktivist Smily wurde vorgeworfen in eine Auseinandersetzung mit mehreren rechtsoffenen Skinheads verwickelt gewesen zu sein. Kurz vor seinem Prozesstermin wurde Smily im Februar 2012 von einer SEK- Einheit in seiner Wohnung festgenommen und saß trotz mangelnder Beweise und widersprüchlichen Aussagen 10 Monate in der Stammheimer JVA. Während dieser Zeit machte die Staatsjustiz unverholen klar, was aber eigentlich wirklich abgeurteilt werden sollte, nämlich nicht eine angebliche Straftat, sondern seine linke, antifaschistische Gesinnung und sein dementsprechendes Engagement!

Schnell erinnern wir uns an Deniz K. der sich immer noch in Haft befindet und merken , dass der Fall von Smily kein Einzelfall ist, sondern die Einschüchterungsmethode gegen Linke Politik und Engagement !

In der Infoveranstaltung wird Smily über seinen Knastaufenthalt und das Gefängnissystem, sowie die Möglichkeiten des Widerstandes von drinnen berichten.

· Freiheit für alle politischen Gefangenen!
· Klassenkämpfe entwickeln – drinnen und draußen!
· Hoch die internationale Solidarität!

Samstag 11. Mai 2013
18.00 UHR
Cafe Commune
Reichenberger Str. 157
Berlin Kreuzberg

Organisiert von Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin.